Zur Übersicht
16.12.2022



Digital Marketing News Dezember 2022

SEO: Google Helpful Content System

Noch läuft das zweite Google Helpful Content Update und mit ihm das erste Update seiner Art, das sich auch auf deutschsprachige Inhalte auswirkt. Dabei stellt sich die Frage: Wie genau kann man die Inhalte einer Website verbessern, damit sie für die Nutzerinnen und Nutzer einen Mehrwert bringen und damit auch als ‚Helpful Content‘ im Sinne von Google zählen? Welche Änderungen letztendlich zielführend sind, sollte nicht auf Detailebene bewertet werden.

Vielmehr sollte man sich fragen, ob eine Website dadurch insgesamt hilfreicher oder weniger hilfreich wird. John Müller schrieb dazu auf Mastodon, es gebe keinen Score für Helpful Content oder einen bestimmten Schwellwert, der nicht hilfreiche von hilfreichen Inhalten trenne. Man solle die Website insgesamt betrachten und Änderungen in diese Kontext sehen.

Google Ads: Werbeoptionen über Augmented Reality

Augmented Reality ist immer wieder mal in aller Munde, dann wieder in den Hintergrund gerückt. Nun arbeitet Google hier verstärkt mit neuen Möglichkeiten. In den USA beginnt langsam der Roll-Out für Augmented Reality-Funktionen. Verschiedene Produkte wie bspw. Möbel, Lampen oder Dekoration sollen so in der eigenen Wohnung mittels Kamera positioniert und begutachtet werden können. Mittels Selfie-Cam sollen Produkte wie bspw. (Sonnen)brillen oder Hüte auf dem eigenen Gesicht getestet werden können.

Wird die Funktion gar bei Google Maps aktiviert, sollen in das Livebild einer Strasse bspw. zusätzliche Informationen zu Laden-Öffungszeiten oder -Sortiment eingeblendet werden. Wenn sich dies durchsetzt, entstehen hier enorm viele neue Werbemöglichkeiten in Form von virtuellen Plakaten und mehr. Wir sind gespannt.

Instagram: Neue Custom Audiences

Meta führt neue Custom-Audiences für Instagram ein. Somit können neu Werbeanzeigen auf Facebook und Instagram gezielt an Instagram Follower:innen sowie Profil Besucher:innen ausgespielt werden. Dies ermöglicht ein viel besseres Targeting.

Auch spezifische Interaktionen wie das Speichern von Beiträgen können neu für das Targeting verwendet werden. Die Funktion befindet sich aktuell im Roll-Out. Wann sie für alle verfügbar sein wird, ist aktuell noch unklar. Wir informieren.

TikTok: Aufgepasst bei der Musikwahl

Die Verwendung von Musik ist auf TikTok essenziell. Viele Trends basieren auf bestimmten Sounds. Während private User bekannte Musikstücke mehrheitlich unbedenklich verwenden können, so gelten für Unternehmen strengere Richtlinien. Inhalte ausserhalb der kommerziellen Audiobibliothek sind nur unter ausdrücklicher Zustimmung, respektive Erwerb einer Lizenz für die Kommunikation verwendbar.

Dies sollten Sie unbedingt beachten! In einem aktuellen Fall wurde ein auf TikTok erfolgreicher Energy Drink-Hersteller von den drei grössten US Record Labels verklagt und in zwei Fällen schuldig gesprochen. Der monetäre Schaden ist enorm. Also Vorsicht.

TikTok: 2023 wird DAS Jahr

Wir haben es während der letzten Monate schon immer mehr vermutet. Jetzt ist es offiziell: das kommende Jahr wird für die Werbung in der Schweiz ein TikTok-Jahr. Die Plattform hat stetig steigende Nutzerzahlen – bereits mehr als 3 Millionen in der Schweiz.

Damit bietet sie enorm viel Potenzial. Auch das Alter der User steigt immer mehr an und hat die 30 inzwischen locker erreicht. Wir beraten Sie gern zu den Möglichkeiten, sprechen Sie uns an.

Close